Am 14.12. um 14:00 Uhr gibt es einen Überblick darüber wie man mit der freien Software KiCAD selbst Platinen entwerfen kann.

Eine Beispielschaltung von der KiCAD Homepage
Ein Beispielboard von der KiCAD Homepage

Man kann in KiCAD komplexe Projekte wie in dem obigen Screenshot umsetzen aber auch sehr viel einfachere Dinge. Im Grunde ist das vorgehen immer sehr ähnlich. Nur die Zeit die man mit dem Projekt verbringt ist variabel.

Die etwas andere Weihnachtsfeier, mit Gluehmate, burnt Mandeln, DIY Punch, verpixelten Keksen und dem allgemeinen rumgenerde. Wir freuen uns wie immer euch von nah und fern, bekannt und unbekannt in unserer mauscheligen Bar willkommen zu heissen. Das Programm entsteht on the go, bringt also bitte all den lustigen foo mit, den ihr bei solch einem Beisammensein haben moegt.

Los geht es Freitag den 06.12.2019 ab 18 Uhr, vermutlich sind wir aber schon deutlich vorher da. Guckt einfach auf unseren Webseiten nach ob gerade geoeffnet ist.

punch and pie!

Gemeinsam Nähen macht Laune!  Das haben wir beim ersten Workshop erleben können.

Bildergebnis für nähmaschine

Deshalb möchten wir gerne weiter machen. 

Am 01.12.2019 möchten wir gemeinsam mit Dir (wieder) die Nadeln tanzen lassen. Komm mit Deiner Nähmaschine zu Deiner (nächsten) Außenmission in die UN-Hack-Bar.

Um 11 Uhr beginnt, wie jeden Monat, der Mitbring-Brunch. Sehr gerne kannst Du auch mit dabei sein. Danach, gegen 12 Uhr, wird mit den Wunschprojekten oder kurzfristig ausgedachten gemeinsamen Projekten begonnen.

Wie schon zuvor bestehen keine Anforderungen an Vorkenntnissen der Teilnehmenden. 

In der UN-Hack-Bar ist ausreichend Raum für 8 Personen und Nähmaschinen. Neu ist, dass wir zwei Nähmaschinen bei Bedarf zur Verfügung stellen können. Daher die Bitte von uns, um vorherige Anmeldung, gerne auch zum Mitbring-Brunch https://pad.unhb.de/p/OpenBrunch.

Wann?: 01.12.2019 von 12 – ca. 17 Uhr

Wo?: UN-Hack-Bar, Morgenstraße 6 in Unna 

Bitte mitbringen: Nähmaschine und Material

Anmeldung unter: https://www.un-hack-bar.de/events/naeh-workshop-2-0-19-in-der-un-hack-bar/

Fragen zum Workshop: info@un-hack-bar.de

Kleiner Nachtrag: Fotos von dem Tag findet ihr auf Twitter.

Nachdem gestern der eine oder andere Laptop (und sogar ein Desktop PC) von den jeweiligen Eigentümern mit div. Linux Distributionen bespielt wurden (es war ja Linux Presentation Day) gibt es hier noch die Folien der kurzen Präsentation mit der wir angefangen haben.

Außerdem noch ein Danke an alle Menschen die vorbei gekommen sind, Fragen gestellt oder beantwortet haben oder auch einfach nur Neugierig waren.

Seit 2015 gibt es in Deutschland den Linux Presentation Day um Neulingen den freien Betriebssystem-Kern sowie die Software drumherum nahe zu bringen.

Tux – Das Maskottchen des Linux Kernels

„Frei“ bezieht sich dabei nicht nur auf den kostenlosen Zugang zu der Software sondern vor allem auf die Freiheit die Software so zu verwenden wie man möchte und sie insbesondere auch zu verändern. Anfangs gab es den Linux Presentation Day nur in Berlin und über die Jahre auch an vielen anderen Orten.

Dieses Jahr sind wir das erste mal mit dabei:

Samstag, 16. November 2019 ab 13 Uhr
UN-Hack-Bar e.V.
Morgenstraße 6

Wir helfen dir dabei die für dich richtige Linux Distribution zu finden, erklären dir alles rund um das Thema Linux und beantworten natürlich auch alle Fragen.

Möchtest du vor Ort Linux installieren bring bitte deinen Computer (inkl. Netzteil) sowie einen leeren USB Stick (mindestens 2 GByte) mit. Eine vorhandene Windows-Installation kann parallel weiterverwendet werden. In dem Fall sollte bereits im Vorfeld ein Backup der Daten angelegt werden. In jedem Fall kannst aber natürlich auch einfach so vorbei kommen und uns über Linux ausfragen.

Siehe auch https://www.un-hack-bar.de/events/linux-presentation-day/

Freitag hatten wir in gemuetlicher Runde das erste µ1F im Space.

Themen waren:

  • pwnagotchi
  • bettercap
  • hashcat
  • lorawan
  • lmic
  • ttn
  • brachiograph
  • unattended virtualbox install einer ubuntu vm

Wenn ihr selber Lust habt beim naechsten mal ein Projekt, eine Idee oder sonstiges vorzustellen, tragt euch gerne ins Pad ein. Wir freuen uns bereits zu hoeren womit ihr euch gerade beschaeftigt!

Naechster Termin ist Freitag der 13. Dezember !

Wie angekuendigt starten wir morgen (Freitag 08.11.2019) mit der ersten Runde Kurzvortraege. Da wir noch mit dem Format experimentieren sind wir sehr gespannt was passieren wird.

Um euch und andere schonmal zu informieren gibt es seit jetzt ein Pad das zur Sammlung von Themen benutzt werden kann: https://pad.unhb.de/p/u1F. Noch gibt es nicht viel zu sehen, aber das duerft ihr gerne aendern 🙂

Gesundheit!
Nein wirklich: #μ1F!

WiebitteWas?
ULF

Und das steht fuer?
Mikro Loot Friday!

Ja genau genau, wusste ich… Und das bedeutete natuerlich… ?
Wir setzen uns zusammen und lernen voneinander.
Mikro daher weil die einzelnen Beitraege ein Thema nur kurz anreissen (wenige Minuten), loot (‚Beute‘) weil wir hoffentlich alle reicher an Wissen nach Hause gehen und Friday weil es jeden zweiten Freitag stattfindet.

Ok, und wer macht das?
Du! Wir alle beschaeftigen uns mit spannenden Themen, weil Menschen von Natur aus neugierig sind und ihre Nase in alles reinstecken. Du hast herausgefunden wie du Ruehrei in der Mikrowelle machst? Du kannst aus Muell praktische Alltagsgegenstaende fertigen? Du hast verstanden wie der Angriff funktioniert, welcher neulich 1507 Systeme zum absturz gebracht hat? Du hast dein Ama$on Tablet gerootet? Du hast eine fantastische Dokumentation ueber die Warez und BBS Szene aus den 90ern gefunden und moechtest sie teilen? Du hast herausgefunden dass du statt Diesel auch Pflaenzenoel in dein Auto kippen kannst? Erzaehl darueber, anderen werden sich auch dafuer interessieren und vielleicht kommen wir gemeinsam auf weitere spannende Ideen!

Aber ich kann keine Folien erstellen und rede nicht gut vor Menschen!
Keine Sorge, was und wie du vorstellst bleibt dir ueberlassen. Du kannst vorfuehren was du gelernt hast, das Ergebnis praesentieren („Ich habe x in y gekippt und das ist dabei passiert“) oder einfach ein Video zeigen dass du interessant findest. Du brauchst auch keine Sorge haben dass dein Thema zu kurz oder unbedeutend ist, 1-5 (maximal jedoch 15) Minuten Dauer sind perfekt!

Und wenn ich mehr zu erzaehlen habe?
Dann ist es Zeit ueber einen Vortrag nachzudenken. Sprich uns gerne an, schick uns ne mail oder sag im Chat bescheid.Wir finden dann gemeinsam einen Termin fuer dein Thema oder deinen Workshop!

Ich habe aber garkeine Ahnung von Computern….
Macht nichts, ich habe keine Ahnung von Fussball. Aber wenn du dein Thema spannend findest und dazu was erzaehlen kannst bist du genau richtig, egal worum es geht! Wir wollen gerne von dir lernen und deine Begeisterung verstehen.Vielleicht entwickeln sich aus deinem Beitrag ja spontan etwas neues, spannendes an das vorher niemand gedacht hat?

Das ist eine sonderbare Idee, woher stammt das?
Urspruenglich gibt es dazu zwei Konzepte: Lightning Talks und Show & Tell.‘ Grundsätzlich kann jedes Thema Gegenstand eines Lightning Talks sein. Oft handelt es sich aber um noch unfertige Ideen, Vorstellungen von eigenen Projekten, die sich noch in Arbeit befinden, Aufrufe zur Mitarbeit oder kurzfristig aufgekommene Themen nach Abschluss des offiziellen Call for papers.‘ (Wikipedia: Lightning Talk)
‚Show and Tell (deutsch: „zeige und erzähle“) bedeutet, dass ein Kind einen – meist von zu Hause mitgebrachten – Gegenstand im Kreise versammelten Mitschülern vorzeigt, einige Minuten lang darüber spricht und anschließend auch eventuelle Fragen der Mitschüler beantwortet.‘ (Wikipedia: Referat (Vortrag))

Ok, ich bin ueberzeugt, das will ich mir ansehen / dazu moechte ich gerne etwas vorstellen!
Super, dann findest du uns jeden zweiten Freitag ab 18 Uhr in der Morgenstrasse 6 in der UN-Hack-Bar. Wir haben eine Flipchart, einen Beamer, Tische fuer 10 Personen, Stuehle fuer die doppelte Menge Personen, diverse Sofen, Internet, Snacks und Getraenke (Limo, Tee, Kaffee) sowie einen Pizzaofen und eine Doppelkochplatte falls Hunger aufkommt oder es eher ein kulinarisches Thema ist.

Der erste Termin ist Freitag der 08.11.2019 ab 18 Uhr! Wir freuen uns auf euch und eure Themen, meldet euch gerne vorab mit euren Themen auf der Mailingliste – aber kommt gerne auch einfach spontan dazu falls ihr 5 Minuten vorher erst eine Eingebung hattet!

Sehr geehrte Lebensformen und interessierte künstliche Intelligenzen! Wir möchten euch herzlich einladen mit uns den kommenden Sonntag (03.11.2019) zwischen Brötchen, Mikrocontroller und 3D-Drucker zu verbringen! Wir essen, unterhalten uns und machen feinen Fug.

Das Brunch ist traditionell eine Mitbringparty der entspannten Art – worauf ihr Lust habt bringt ihr mit und so haben wir am Ende eine bunte Mischung Leckereien auf dem Tisch!

Los geht es ab 11 Uhr im Hackspace in der Morgenstrasse 6. Wenn ihr euch im Pad eintragt umgehen wir vermutlich auch das „6 Marmeladengläser und 3 Brötchen“ Problem. Aber das ist kein Muss, ihr dürft auch sehr gerne einfach spontan vorbeikommen! Das Brunch läuft solange Menschen da sind. Es lohnt sich den Space Status hier im Auge zu behalten oder kurz im Chat nachzufragen!

Für den Durstigen haben wir Club Mate, FloraPower, Limonaden, ColaMix, Saftschorlen, Wasser, Tee und Kaffee im Angebot.

Gemeinsam Nähen macht Laune!

Gönn Deiner Nähmaschine eine Außenmission und komm mit ihr am 19.10.2019 in die UN-Hack-Bar.

Mit Gleichgesinnten werden Erfahrungen und Ideen geteilt und eigene Nähprojekte entstehen: Stofftiere, Kleidung, Einkaufsbeutel und mehr. Eine Anforderung an Vorkenntnisse der Teilnehmenden besteht nicht.

In der UN-Hack-Bar ist ausreichend Raum für 10 Personen und Nähmaschinen. Daher bitten wir um vorherige Anmeldung.

Wann?: 19.10.2019 von 10 bis ca. 17 Uhr

Wo?: UN-Hack-Bar, Morgenstraße 6 in Unna

Bitte mitbringen: Nähmaschine und Material (…kann auch in den umliegenden Läden ergänzt werden…)

Fragen zum Workshop: info@un-hack-bar.de